Archiv

ich hasse McDonalds udn liebe es manche Menschen leiden zu sehen!

Hmm,Sonntag Abend....hab schon wieder das dringende Bedürfnis zu knutschen.

Ich hab mir überlegt ich könnte mir auch mal n Passwort zulegen damit gewisse Menschen meinen Blog nicht mehr besuchen können.
Und damit ich Sachen schreiben kann wie:

Haha, er bringts nicht!!! ... muahahaha...

Ach war das am Samstag ein schönes Gefühl zu hören, dass jemand, der es hasst zu verlieren, sich doch tatsächlich geschlagen geben musste...wie bedauernswert!

Achja,. bevor ich es vergesse, Mc Donalds ist jetzt rauchfrei!!! Ich glaub die spinnen ein bisschen...jetzt soll wahrscheinlich wieder das Familienimage wieder ehrgestellt werden.
Manch einer wird sich jetzt denken "Oooooh wie vorbildlich von Mc Donalds das rauchen zu verbieten" und dazu sage ich: Eeeemh nein! denn allein am Donnerstag (Wo ich diese furhctbare Entdeckung machen musste) waren schon 3 Eltern teile mit ihren übergeichtigen fetten Kindern abend um halb 8 in dem besagten Fastfood Restaurant. Wie vorbildlich von Mc Donalds die Fettleibigkeit der scheißigen Kinder von heute zu fördern.Dazu Gratulation!

Achja und ich habe entdeckt, dass es großen Spaß macht fremde Passworte zu knacken...oder es zumindest zu versuchen, denn bisher war ich relativ erfolglos!

1 Kommentar 5.3.06 19:33, kommentieren



ich bin Single und das ist ganz und gar nicht gut so!

Ich will irgendwem Schuld an meinem Single-Leben geben. Ich denke ich habe den Grund entdeckt wieso ich der Randgruppe des äußerst selten auftretenden einsamen schwulen Singles angehöre: Ich habe ein asymmetrisches Gesicht!

Das äußert sich in folgenden Auffälligkeiten:
Mein rechtes Auge ist kleiner als das Linke, meine Lippe ist rechts ein wenig höher als links, meine Nase ist nicht nur verdammt gnubbelig und unmarkant, nein, sie hat auch noch einen leichten Dreil nach links. Und sogar meine Augenbrauen haben sich dazu entschlossen getrennte Leben zu führen und versuchen sich nun als Individuen durchs Leben zu schlagen!

Und wenn ich mich jetzt an den Bericht erinnere, den sie mal bei Sat 1 gezeigt haben (Oh, war das jetzt Schleichwerbung?), dann ist es wohl so, dass Menschen mit unförmigen Gesichtern automatisch als häßlich empfunden werden. Super, das dauert noch ewig bis ich das Geld für ne Schönheits-OP zusammen habe...und wenn, dann will ich auch zu nem guten Chirurgen...und nicht in die Osteuropäischen Länder wo sie aufgrund der sprachlichen Differenzen wohlmöglich noch rechts mit links verwechseln und ich danach die Hauptrolle in "Quadimoso Teil 2" übernehmen kann.

So, nun endlich kann ich jemandem die Schuld für mein Single-Dasein geben...meinen Vorfahren! Schlimm genug, dass ich schon die Entdeckung machen musste, dass ich von ihnen die breiten Hüfte geerbt habe, nein, jetzt sind sie auch noch Schuld an meinem entstellten Gesicht.

Zwar ist mein Magen so voll, dass ich mich schon fast übergeben muss, nichts desto trotz werde ich mir jetzt einen Schnulzigen Film reinziehen udn dabei alles fettreiche in mich schlingen, dass mir über den weg läuft.

Was noch viel viel schlimmer ist, ist die Tatsache, dass andere menschen wunderschön und völlig makellos sind. Und die meisten von denen haben das nicht mal verdient!!

Mit dieser neuen Erkenntnis entlasse ich euch nun in den Sonnatg Abend. Und wenn auch ihr eine Asymmetrie an euch entdeckt, verzweifelt nicht, ihr seid nicht allein!

17 Kommentare 5.3.06 19:49, kommentieren

Ich liebe Schlafen!

Bevor ich zum Eigentlichen komme, möchte ich eben noch anmerken, dass ich für einen kurzen Moment dachte mein Karma hätte mich eingeholt. Ich konnte mich grad 10 Minuten lang nicht einloggen und bei jedem Versuch erschien der Satz "Das Passwort ist falsch" und ich dachte jemand hätte sich in meine Seite eingehackt. Aber nein, es war nur mal wieder ein typischer myblog-fehler. Schwein gehabt...

Nun zum Wesentlichen. Ich hatte gestern einen tollen Traum. Einen "Beinahe-Sex"-Traum. Also er war echt gut. Aber ich finds schon n bisschen fies, dass ich mit wiederlichen Menschen tatsächlich Sex in meinen Träumen habe, aber dass bei nem wirklichen hübschen Mann dann nach dem Knutschen Schluß ist. Ich kann mich auch noch erinnern, dass wir beide im Traum die Andeutungen in die richtige Richtugn gemacht hatten, es aber letztendlich beim Küssen blieb, weil (das glaube ich jedenfalls) ein dürres scheißiges hübsches Topmodel in das Zimmer kam. Ich fange an hübsche Frauen immer mehr zu hassen!

So, nun gehe ich ins Bett, aber vorher werde ich mir noch Bilder von hübschen Männern ansehen. Außerdem musste ich den ganezn Tag über den Traum nachdenken und hatte eine ausführliche Diskussion über Sex-Träume mit Steffi. ich denke, das ist eine gute Basis für eine Fortsetzung! Heute Nacht gehts rund!

19 Kommentare 7.3.06 22:23, kommentieren

Bäh!

Es ist Wochenende. Leider hab ich nix davon. Ich werde nämlich daheim sitzen und lernen. Zumindest heute Abend. Morgfen könnte ich zur ABI-Party gehen, allerdings wäre das eher unklug. Mir könnten die eine oder andere Person über den Weg laufen, die ich "imitiere". Und mein lieber Freund, wenn du besser aufgepasst hättest würdest du wissen, dass das Zitat so lautet: " Imitation ist doch die ehrlichste Form der Bewunderung". ich bin mir nicht sicher, ob das neulich ein zufälliger Besuch war oder ob du mir hinterherstalkst. Jedenfalls solltest du dir das Zitat doch eigentlich serh gut merken können, schließlich ist Ehrlichkeit eine deiner Anti- Eigenschaften und bewundern tust du dich ja bekannterweise am liebsten selber!

In diesem Sinne, adé....

8 Kommentare 17.3.06 20:50, kommentieren

Thema heute: Rechtfertigen einige besondere Umstände einen Mord?

2 Punkte in Deutsch. Das bedeutet 4 Punkte auf dem Zeugnis. Nen Unterkurs in Deutsch. Wie sieht das denn bitte bei einer Berwerbung aus?

Aber liebe Frau Christensen, lassen Sie mich Ihnen sagen, ich schätze es wirklich sehr, wie Sie es schaffen abends mit einem ruhigen Gewissen einzuschlafen nachdem sie wieder den lieben langen Tag lang einigen Schülern das Leben zur Hölle gemacht haben. Es reicht nicht, dass ihre Zerstörungswut Sie schon dazu bringt Autos der Schüler anzufahren, nein sie tyrannisieren diese Schule schon so sehr, dass einige darüber nachdenken die Schule zu wechseln.
Sie haben es in so kurzer Zeit geschafft sich nicht nur bei den zu Belehrenden der Schule unbeliebt zu machen-nein, sie haben es ebenfalls fertig gebracht, dass sogar ihre Kollegen sie zutiefst verabscheuen.
Weiter finde ich es bewundernswert, dass sie jeden Tag aufs Neue versuchen ihr boshaftes Ich hinter einem Versuch des Lächelns zu verstecken, der leider immer wieder misglückt und eher dem Zähnefletschen eines Bull-Terriers ähnelt, wa sich serh amüsant finde, wenn man bedenkt, dass sie genau das verkörpern. Ein wildes Tier, dass andere schon allein wegen seines Wesens und ohne Gründe anfällt.

Und nun wünsche ich Ihnen trotzdem noch jede Menge Spaß an usnerer Schule. Mich sehen Sie nie wieder und ich hoffe zutiefst, dass sie bald jemand zu Fall bringen wird!

24 Kommentare 20.3.06 23:05, kommentieren