Archiv

Es wird Zeit f?r nen neuen Eintrag.

Also,ich war grad bei der Fahrschul...in Sch?ningen bei Littmann.Und dann wollte ich mich da anmelden und denn gleich mitmachen, aber er hat gesagt, dass es besser w?re wenn ich noch n MOnat warte.
Voll bl?de....wie lang soll ich denn noch warten?
HAB ICH NICHT LANG GENUG GEWARTET?
Und vor Allem, wenn ich anfange sind Dana,Kathrin und Co fertig und dann sitz ich alleine in der langweiligen Fahrschule.
achja....die Leiden des armen Flori!

Und nu muss ich Sport machen und dem fiesen Jojo-Effekt entgegenwirken damit ich nicht in den n?chsten zwei Wochen 5 Kilos zunehme. Ich will ja nicht so fett werden wie einige andere Leute *hust*
Okay,ich werd schon wieder fies, also geh ich mal....


Tsch????...der flo!

Ps.:heut Abend kommt Nip/Tuck...net verpassen!

3 Kommentare 8.2.05 19:01, kommentieren



Wuhuuuuuuuuuuuuuu!
Gestern war mal wieder Bonanza angesagt. Ich wollte ja eigentlich nich gehen, aber am Ende hat es mich doch wieder hingezogen. Und ich sollte meine Entscheidung DIESMAL nicht bereuen...

Erst waren wir noch Im Sch?bi...und da wra es sowas von voll...das ging ja gar nicht mehr!
Aber ich hab ein paar leutschen getroffen. Das war schee....

Danach waren wir im Bonanza. Und zuerst war der Abend gut, weil wir gut einen gepichelt hatten und weil wir viel getanzt haben und alles lustisch war...
Aber es sollte noch besser werden. Denn als es weniger Menschen im Bonanza wurden konnte man eine bezaubernde Dame in einem wei?en Tr?ger Shirt auf der Tanzfl?che beobachten, wie sie voll und ganz in der Musik aufging. Sie wurde quasi eins mit der Musik. Ihre Bewegungen waren so harmonisch.... Ihre Drehungen so elegant...
...okay,ich h?r auf. Die Frau war der absolute Hammer.
Ihr h?ttet es sehen m?ssen! ich weiss es ist nich nett ?ber andere Menschen zu lachen , aber es war einfach nur geil.

Wenn ich so betrunken bin und soooo mies tanze zerrt mich von der Tanzfl?che....

1 Kommentar 13.2.05 21:40, kommentieren

Über Menschen, die geboren wurden damit man (ich) sich (mich) schlecht fühlt (fühle)

Ich denke ich werde das Ganze so aufbauen:
ich fange bei denen an, die nicht ganz so schlimm sind (aber immer noch so schlimm genug um sie zuverfluchen) und ende mit denen, denen ich schlichtweg den Tod an den Hals wünsche.


Also, mich regen solche auf, die wissen wie ihre Zukunft werden wird. Ich meine, versteht mich nicht falsch, ich gönne es meinen Freunden ja, aber es macht mich verdammt neidisch, weil ich wohl als arbeitsloser Alkoholiker enden werde.


Dann bin ich neidisch, weil ich fast jeden Abend hier rumhocke, während andere was unternehmen und ich wenn überhaupt nur nebenbei erfahre was die Umwelt so unternimmt. Das bringt mich auch wieder dazu mich scheiße zu fühlen, weil ich regelmäßig der "Daheimgebliebene" bin. Eigentlich gehört der Punkt ziemlich ans Ende, denn gerade gestern war ich wieder der Angeschissene, weil man sich auf manche Arschlöcher einfach nicht verlassen kann. und am aller schlimmsten meine lieben Freunde, finde ich es übrigens, wenn man erst gar nicht gefragt wird, ob man irgendwohin mitwill. das ist fast noch demütigender als die Variante in der man selber fragt und von jedem eine Absage bekommt.


Gehen wir also weiter zu Lehrern. Lehrer sind ja auch so eine Spezies für sich. Wenn mir Lehrer 6 Punkte in der bisher wichtigsten Prüfung meines Lebens geben oder mir indirekt sagen, dass ich wohl lieber auf ein Studium in kreativer Richtung verzichten sollte baut das mein Selbstbewusstsein nicht gerade auf. Vor Allem dann nicht, wenn der Lehrer weiß, dass ich es gerne tun würde,mir davon abrät, aber andere, die es nicht wollen immer wieder ermutigt es zu tun. Was denken sie sich eigentlich dabei Herr Stukenerg???? Sie sind das größte Arschloch, dass rumläuft und wenn der ganze Abi-Dreck vorbei is geig ich Ihnen nochmal persönlich die Meinung!


Ich komme nun zu so genannten "Pseudo-Freunden", die einfach mal nicht zur Geburtstagsparty kommen ohne abzusagen oder mich (Single) damit volllabern wie glücklich sie in ihrer neu erworbenen Beziehung sind. Diesen Menschen reicht es meistens nicht, dass sie jetzt glücklich sind, nein sie müssen es noch jemandem auf die Nase binden, der es nciht ist....Erst dann, ABER AUCH ERST DANN bezeichnen sie sich als voll zufrieden! Ausgenommen sind hier natürlich die richtigen Freunde, die dürfen das.

Und nun kommen wir zur Steigerung des ganzen, zur ungekrönten Nummer Eins der Menschen, denen ich Alles Schlechte aber nichts Gutes wünsche...DEN PÄRCHEN.
Das Pärchen ist für mich mittlerwiele schon als einzelnes Objekt zu sehen, da diese die mir über den Weg laufen eh nie ihre scheißigen Finger voneinander lassen können.
Und wenn sie dann vor einem stehen,händchenhaltend selbstverständlich, und dann anfangen über Scheiße zu reden, der man eh nicht zuhört, weil man so sehr von den ineinander gekrallten Händen fasziniert ist, dann möchte man eigentlich nur noch brechen.

So,nun bin ich noch wütender, dabei sollte der Eintrag doch zur Verarbeitung von Eindrücken dienen. dann muss ich halt Sachen gegen Wände schmeißen. Tschüs.

5 Kommentare 28.2.05 17:13, kommentieren

Ein Schuh, der mir einfach nicht passen will.
Aber gut, ich hab mich jetzt 6 Jahre irgendwie da durch gebissen, jetzt schaffe ich die letzten drei Monate auch noch.


Was aber, wenn sich nichts ändert? Was ist, wenn ich in einer neuen Stadt wohne und neue Menschen kennenlerne, aber immer noch Single bin? Was ist, wenn ich in einem Jahr irgendwoanders in Deutschland sitze und feststelle, dass ich völlig im Arsch bin und mir auch ne neue Umgebung nicht mehr helfen kann?


Das sind viele Fragen. Die Antworten werde ich dann wohl beim Psychiater finden.




Also, ich mag meine Freunde ja und Folgendes darf daher auch nicht falsch verstanden werden, aber ich will einfach nicht auf ewig der Mülleimer für emotionalen Balast sein. Denn auch solche Entsorgungsbehälter sind irgendwann mal voll. Und da geht dann auch mit vielem Quetschen und Drücken nix mehr rein. Und gleichzeitig komme ich mir kacke vor, weil ich immer den selben Mist von mir gebe und mit Sicherheit schon alle genervt davon sind was ich zu sagen habe, deswegen red ich da auch schon mit niemandem mehr drüber (und deswegen ist dieser Blog auch verdammt praktisch).
Aber heute musste das mal wieder sein.


Also auf Wiedersehen.

28.2.05 17:13, kommentieren