Hmpf...

Jetzt ist es aber schon sehr lange her, dass ich mich zu irgendwas Dummem oder Hohlem oder einfach nur Nervigem geäußert habe. Dabei gibt es eben vieles. Ich habe heute ganz unglaublich schlechte Laune.


Eigentlich sollte ich bereits gestern eine Email erhalten in der mir gesagt werden sollte, ob ich den Zeichensaalplatz bekomme oder nicht. Und was ist? Es ist Freitagmorgen und niemand der Ansässigen Mitstudenten hat sich die Mühe gemacht das zu tun. Danke dafür.
Des weiteren muss ich gleich in die Stadt und auf den letzten Drücker einen selbstgemachten Adventskalender aus dem Hut zaubern, weil mein Freund auf die tolle Idee kam so einen für mich zu machen. Ursprüunglich habe ich gedacht bei den ungefähr 2 Minuten Freizeit, die ich am Tag so habe kaufe ich ihm den Winnie Puh Kalender von Rewe, weil er den toll fand.
Lasst uns mal abwägen. Auf der einen Seite ein eineinhalb Meter hoher Turm aus 24 roten gefüllten Schachteln und auf der anderen Seite ein stinkender Winnie Puh Kalender für 3, 50 vom Rewe um die Ecke.
Na, wer gewinnt da wohl?


Gut, diese beiden Dinge lagen mir auf dem Herzen. Achso, und dass ich bald noch die Küche aus der alten Wohnung ausbauen muss. Juhu,da kommt Freude auf. Mal sehen wann ich das noch mache. Vielleicht irgendwann zwischen ich stehe morgens auf und ich putze mir die Zähne,dazwischen kann ich bestimmt noch so 5 Minuten einschieben!


Ach, alles zum brechen...

30.11.07 10:43, kommentieren

Werbung


Die Lernerei ist nicht so ergiebig. Wenn man nicht weiß wie man anfangen soll, dann fängt man alle 20 Minuten mit was anderem an und das ergibt trotzdem immer noch einen großen Haufen Nichts im Hirn. So sitze ich eben vor meiner Zettelwirtschaft und warte darauf, dass Julia kommt damit wir zusammen versuchen den Haufen Nichts in einen Haufen Nichts plus ein kleines bisschen Wissen zu verwandeln.
Ich werde aber gleich wirklich wieder irgend etwas lesen. Bloß damit ich nicht faul rumhänge.


Die Waschmaschine geht wieder.


Am Wochenende war der CSD in Braunschweig. Größtenteils war er langweilig, aber wir waren im KIno (Cowboys and Angels.... ganz gut) und bei der Party. Die war gegen meine Erwartungen auch gar nicht mal so schlecht.


Meine Blase drückt.



Tschö.

31.7.07 15:33, kommentieren

Antistress nervt.

Ich habe mir heute ungefähr die 10. Wohnung angesehen und ich muss sagen, es war die erste, die irgendwie erträglich war.
Jedenfalls war der Flur/Küche größer als 1qm und das Badezimmer keine Zumutung. Sie war einigermaßen groß und hell und roch nicht unangenehm und schimmelte nicht in irgendwelchen Ecken vor sich hin.
Es gibt allerdings ein großes Aber.


Sie ist nicht die Wohnung, in der ich gerade sitze.
Diese Wohnung ist so schön groß und auch hell und ich habe mich mittlerweile auch an die schrecklichen Nachbarn (Hartz4-Empfänger/Elektronische Musik-Liebhaber/Kinder) gewöhnt.
Und ich hab hier eine große Küche zum Kochen. Ich mag kochen. ich kann mir nicht vorstellen nur noch 2 mikrige,winzige Kochplatten zu haben. Und hier steht alles am richtigen Platz und es is gestrichen und außer unserem pekigen Balkon ist hier alles ganz hübsch.


Ich habe mittlerwiele so viel Scheiß. Das demnächst einzupacken dauert einfach Jahre. Und ich muss Möbel einpacken und wieder auspacken und zusammenbauen und streichen und mir nen Teppich aussuchen. Teppich is so blöd.


Nun denn.


Ich habe Semesterferien. Nein, ich habe vorlesungsfreie Zeit. So heißt es ja richtig. Und wenn in 2 Wochen alle ihre Klausuren durchhaben, werde ich noch büffeln, denn unsere Klausuren erstrecken sich über 2 laaaaange Monate.


Und unsere Waschmaschine geht nicht. Sie geht einfach nicht. Zunächst habe ich es mit der Selbsthilfe versucht. Nachdem aber die halbe Küche unter Wasser stand, beschloss ich wohl doch lieber jemanden anzurufen, der sich wirklich mit sowas auskennt.Deswegen habe ich vorgestern bei ungefähr 20 Menschen angerufen. Auf der Garantie waren eindeutig 6 Nummern zu lesen bei denen ich angeblich Hilfe bei Problemen finden konnte. Ja, irgendwie nicht. Erst war ne Dame aus dem tiefsten Osten am Apparat, die mich fast angeschrien hat, weil ich nicht der erste war, der bei ihr wegen einer Waschmaschine anrief. Im folgenden hörte ich nur "Kein Anschluß unter dieser Nummer". Ja, herzlichen Dank auch.


Wenn ich das so lese bin ich zurzeit zu ausgeglichen um interessante Einträge zu schreiben.Naja, dann lerne ich nun wohl lieber weiter.

1 Kommentar 26.7.07 16:48, kommentieren

...

Ich habe gerade einem kleinen 10jährigen Mädchen gedroht es zu verprügeln - ich brauche dringend Ferien! (Ich nehme den Witz mal vorweg und gebe zu, dass ein kleines 10jähriges Mädchen mich durchaus besiegen könnte.)
Klingelstreiche sind vielleicht auf dem Dorf lustig und angebracht, wo alte Menschen es allerhöchstens nach 12 Minuten zur Tür geschafft haben, aber nicht an einem 9Parteien-Haus in der Großstadt, wo Arbeitslose im Bahnhofsviertel den ganzen Tag am Fenster sitzen und regelrecht darauf warten, dass sich auf dem Gehweg irgendwas bewegt.




Der Wirtschaftsaufschwung wird wohl nicht anhalten. Die Kinder von heute sind einfach zu dumm.

1.6.07 16:18, kommentieren

Nicht schon wieder ...

Sie sprießen schon wieder wie Pilze aus dem Boden: Pärchen.
Ich vermute das hängt mit dem nicht vorhandenden Winter zusammen. Da wir schon Frühlingstemperaturen haben, kriechen die jetzt auch schon aus dem Boden.


Manche brauchen nicht mal ne Woche bevor sie es geschafft haben jemanden an sich zu binden.
Der Pferdeflüsterer ist im Übrigen auch wieder passé.
Mein Latein ist mal wieder am Ende.
Einer heiratet sogar bald.Jemand in meinem Alter.Ein ehemaliger Klassenkamerad. Mein Leben ist offiziel vorbei!

4 Kommentare 21.1.07 14:38, kommentieren